„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.

Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Politisch demokratische

Meinungsbildung!

Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!

 

BMZ: Ihre Vorschläge sind gefragt!

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa ist seid Gründung der EU auf Hochtouren! Und alle profitieren davon, doch es gibt auch Verlierer. Z.B. können die lokalen Kleinbauern in Ungarn und Rumänien ihre Produkte nicht an die entstandenen großen Lebensmittelketten verkaufen, weil diese nur bei überregionalen Massenzulieferer einkaufen, die natürlich billiger produzieren. Das Themenfeld ist wie immer recht groß und gerade deshalb interessant. Wie immer stehen ihnen 5 Vorschlags bzw. Stimmrechte zur Verfügung, sich an dieser politisch demokratischen Meinungsbildung zu beteiligen.

1

Stimme

Kommentare (0)Egon von Greyerz: Die USA schulden der Welt fast dreimal mehr Gold, als es auf der Welt gibt! Macht dazu mal eine Umfrage und Ideenwettbewerb!
1

Stimme

Kommentare (0)Aktuell steht ja die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit unserem Wackelkandidaten Griechenland auf der Agenda. Dabei gibt es wohl zwei Produkte, die in der griechischen Wirtschaft im Mittelpunkt stehen. Ersten der Tourismus und zweitens die wahrscheinlichen Ölvorkommen im Mittelmeer. Deshalb finde ich es gut, dass die Korruption durch die Troika immer stärker eingedämmt wird.
5 Stimmen übrig


Fügen sie jetzt eine neue Antwort mit ihrer Inspiration zur politisch demokratischen Meinungsbildung hinzu! Natürlich nur, wenn sie eine haben!

 

Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!


Ideenwettbewerb Stauvermeidung

Wie alle wohnen in einem der dicht besiedelsten Landstriche der Erde. Zusätzlich leben wir in dem Land, mit der besten Autoindustrie der Welt und in fast jedem Haushalt gibt es gleich mehrere Autobesitzer und Fahrzeughalter. Zusätzlich wird immer mehr Warenverkehr auf die Autobahn per Lastwagen verlagert und unsere Auslieferungsfahrer per Amazone und Co. nutzen selbst das uneingeschränkte Halteverbot, um ihre Pakete los zu werden. Was also gilt es zu tun, um dieser Lage Herr zu werden? Wie immer haben hier alle 5 Vorschlags- und Stimmrechte!

2

Stimmen

Kommentare (0)Das Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel müsste attraktiver gemacht werden, zum Beispiel durch von den Arbeitgebern bezahlte Monatskarten. Dies könnte evtl. auch Besitzer eines Kfz davon überzeugen, ihr Fahrzeug einfach mal stehen zu lassen.
1

Stimme

Kommentare (0)Auslieferungsfahrer in Großstädten müssten immer zu zweit unterwegs sein. Der eine fährt den Wagen und hält kurz und der andere trägt die Pakete aus, während sein Kollege den Wagen verkehrsgerecht parkt. Dies würde Arbeitsplätze schaffen und den Verkehr fließen lassen.
3

Stimmen

Kommentare (0)So viele Arbeiten könnten heutzutage von Sachbearbeitern von Zuhause online bewältigt werden. Damit könnte man den Berufsverkehr entzerren.
5 Stimmen übrig



Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!


Ideenwettbewerb: Direkte Demokratie und die Bürgergesellschaft stärken!

Alle Parteien bekräftigen immer wieder die direkte Demokratie in Deutschland stärken zu wollen, doch leider passiert so gut wie nichts. Da haben wir seid über 50 Jahren das positive Beispiel der Schweiz vor der Haustür, aber in Deutschland hat der Bürger schön brav seinen Mund zu halten, um alle 4 oder 5 Jahre sein Kreuz zu Markte und zur Wahl zu tragen. Damit wir möglichst alle Untertanen bleiben, sind die Hürden zu Referenden und Volksentscheiden so hoch angesetzt, dass es wirklich keinen Spaß macht, sich politisch zu engagieren. Wie ist ihre Meinung zu diesem Thema und was sind ihre Vorschläge, um mehr direkte Demokratie zu wagen? Sie haben wie immer 5 Vorschlags- und Stimmrechte, um sich an dieser demokratisch politischen Meinungsbildung zu beteiligen!

1

Stimme

Kommentare (0)Wir müssen es schaffen, wieder den Medien in Deutschland zu vertrauen, doch das wird immer schwerer: Siehe auch Peter Scholl Latour über das öffentlich-rechtliche Fernsehen: https://www.youtube.com/watch?v=aA6hZvQJFtk
1

Stimme

Kommentare (0)Im Volksmund sagt man: "Wer wählt, hat seine Stimme abgegeben!" Das sollte endlich aufhören, aber direkte Demokratie muss langsam eingeübt werden. Das sehen wir ja am Brexit!
1

Stimme

Kommentare (0)SPD-Spitzenkandidatin Barley über den Brexit siehe hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/katarina-barley-ueber-den-brexit-die-briten-haben-die-nase-voll-a-1258348.html
0

Stimmen

Kommentare (0)Es gibt zur Zeit nur eine Protestpartei, die es sich auf die Fahne geschrieben hat, den direkten Volksentscheid zu stärken. Ob sie es wirklich ernst meinen, sei mal dahin gestellt.
5 Stimmen übrig



Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!


Ideenwettbewerb: Hambacher Forst

Die Diskussion über den "Hambacher Forst" ist emotional extrem aufgeladen! Um so spannender wird hier die Diskussion verlaufen, wie es denn die Bürger von NRW sehen, die Braunkohleverstromung entweder zu unterstützen oder abzuschaffen! Wie immer sieht es die politisch demokratische Meinungsbildung vor, hier jeden zu WORT kommen zu lassen. Entweder mit eigenen Vorschlägen oder mit seiner Stimmbewertung für inspirierende Ideen. Es wird wieder im Verhältnis 5/3 kumuliert und panaschiert.

0

Stimmen

Kommentare (0)Die Wahrheit über den Hambacher Forst
0

Stimmen

Kommentare (0)Kohle oder Klima? Die Zukunft des Hambacher Forsts | WDR Doku
1

Stimme

Kommentare (0)Ich halte den übereilten Braunkohleausstieg genau so für problematisch wie den überhasteten Ausstieg aus der Atomenergie, die mir auch nicht wirklich gefällt. Deutschland versucht im Augenblick völlig andere Wege zu gehen, als der Rest der Welt. Den Idealismus der Grünen in Ehren, um neue Ideen zu finden, Strom dadurch zu sparen, indem man ihn unbezahlbar macht!
6

Stimmen

Kommentare (0)Die Produktion der Elektroakkus ist leider auch nicht wirklich umweltfreundlich. Und erneuerbare Energie ja, aber bitte ohne Trassen, sondern lokal produziert und verbraucht.
5 Stimmen übrig


 

Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen!

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!

 

Wir sind die

Aktuell ist die Debatte über "Dieselfahrverbote" in Deutschland entbrannt! Es ist ganz natürlich, dass international die deutsche Autoindustrie vor allem mit dem wahrscheinlich innovativsten Verbrennungsmotor der Welt in das Visier ausländischer Konzerne geraten ist, um die Wirtschaftskraft Deutschlands zu schwächen. Mit immer neuen Auflagen versucht vor allem Amerika unseren Verkaufsschlager im wahrsten Sinne des Wortes auszubremsen! In China ziehen sich die Menschen im Verkehr der Großstädte Atemtücher um den Mund, und das nicht, weil sie Michael Jackson Fans sind. Und in Amerika rauchen sich die Menschen die Lunge mit Zigaretten kaputt, um die amerikanische Raucherindustrie zu stützen. Aber in Deutschland misst irgend ein "Möchtegern-Verbraucherschützer, um seinen subventionierten Arbeitsplatz zu erhalten, die Abgaswerte neben einer Bushaltestelle und macht dann die dicke Welle, weil seine Anwälte ihm dies raten, um bekannt zu werden. In Düsseldorf sagt man, es gibt Momente, da kann man gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte, um uns allen das Leben so teuer und unangenehm zu machen, wie es gerade eben noch geht. Doch wie ist ihre Meinung zum "Dieselverbot"? Machen sie jetzt ihre Vorschläge, wie die Politik reagieren sollte, gegen Ökowahn und ausländische Industriesabortage!

1
0

Stimmen

Kommentare (0)Die 10 größten Diesel-Irrtümer - Bloch erklärt #35 | auto motor und sport
2
0

Stimmen

Kommentare (0)Die Batterie der Zukunft!
3
0

Stimmen

Kommentare (0)Alles über die Vorteile eines Gasautos.
4
0

Stimmen

Kommentare (0)Ich verkaufe meinen Diesel mit der Umwelt oder Abwrackprämie! Doch was ist besser?
5
3

Stimmen

Kommentare (0)Es ist eine absolute Unverschämtheit der Regierung sich von einer handvoll von Möchtegern-Umweltverbänden so unter Druck setzten zu lassen, zu Lasten der Bürger!
6
0

Stimmen

Kommentare (0)Also ich lasse mir das Rauchen nicht verbieten. Ich brauche meine tägliche Feinstaubdosis und wenn die Dieselfahrzeuge nicht mehr fahren dürfen, bremse ich halt häufiger beim Fahrradfahren.
5 Stimmen übrig


Das Thema ist, ein "europäisches Gestaltungswerk zu erschaffen ähnlich unserem Grundgesetzt", diesmal aber basisdemokratisch! Wir erinnern eneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Fügen sie einfach ihre Ideen und Begründungen in unser Abstimmungstool und kommentieren sie ihre Einfälle und die Vorschläge der anderen Teilnehmer mit möglichst viel Augenzwinkern und Mitgefühl. Politische Meinungsbildung braucht keine Besserwisser, der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! Wir behalten uns vor, unsachgemäße Einträge in dieser entstehenden Encyklopädie der politischen Meinungsfindung zu löschen! 

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!


Ideenwettbewerb: Europa gestalten!

Es ist eine große Freude mit an zu sehen, wie viele Menschen sich engagieren, um Europa in eine friedvolle und wohlhabende Region auf unserem Planeten zu machen. Die Solidarität unter den europäischen Nationen ist wirklich spürbar, die Spannungen in der Geschichte hinter sich zu lassen und gemeinsam an Werten und Zielen zu arbeiten. Auch hier darf wieder frei assoziiert werden, was wir alle tun können, um Europa noch liebenswerter und gerechter zu gestalten! Ihre Einfälle, Ideen und Meinungen sind das Fundament für die zukünftige Entwicklung dieser wunderbaren Pflanze Europa. Teilen sie sich mit und vergeben ihre Stimmrechte an die bestehenden Vorschläge oder machen sie selber welche.

0

Stimmen

Kommentare (0)Yuval Harari: Ein Historiker erzählt die Geschichte von morgen (SRF Sternstunde Philosophie) - Wo steht die EU in der Menschheitsgeschichte!
0

Stimmen

Kommentare (0)Welche Rolle spielen die Religionen in Europa. Ein Beitrag von Philipp Möller bei Disput Berlin. Absolut sehenswert!
1

Stimme

Kommentare (0)Weidel: "Pathologische Realitätsverweigerung" – Brexit schwerwiegend wie Bankenrettung
2

Stimmen

Kommentare (0)Europa ist aus der Kultur des Abendlandes entstanden und hat christliche Werte des Morgenlandes integriert. Ich hoffe das bleibt so, denn wir haben den Mut zu Reformen. Ob katholische Kirche oder die Reformen von Luther, Europa ist und bleibt ein Vorbild für wirkliches menschliches Miteinander. Dies dürfen wir uns nicht durch Texte aus dem Koran entreißen lassen.
1

Stimme

Kommentare (0)Das europäische Parlament muss unbedingt die europäischen Bürger dadurch stärker in Entscheidungsfindungsprozesse einbinden, indem direktdemokratische Abstimmungsmöglichkeiten eingerichtet werden. Der Brexit wäre bestimmt anders verlaufen, wenn es schon früher Tools zur Stimmungs- und Informationserhebung gegeben hätte, die auch im Abstimmungsverlauf dynamisiert und transparent sind.
5 Stimmen übrig