„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.

Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Politisch demokratische

Meinungsbildung!

Ihre Meinung ist gefragt! Wir erinnern erneut daran, dass wir alle das selbe Interesse haben, die Lebensumstände für alle zu verbessern und dies in Ruhe und mit Humor hier diskutieren. Politische Meinungsbildung braucht Geduld, denn der Weg ist das Ziel, warum also streiten, wenn wir gemeinsam viel schneller unsere Köpfe zusammenstecken können, um Synergien zu finden? Mit ihrer Beteiligung stimmen sie unseren Datenschutzbestimmungen zu! 

Bei all unseren Tools zur Ideenfindung stehen ihnen 5 Stimmrechte - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

Klicken sie dafür auf das  Symbol! Für die grafische Darstellung des aktuellen Zwischenergebnisses nutzen sie das  Diagramm!

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend: Familienpolitik

Wer kriegt die Kinder, scheint eine unverfängliche Frage zu sein! Aber sind es demnächst Leihmütter? Können zwei Frauen gemeinsam ein Kind zeugen, wie es jetzt wissenschaftlich nachgewiesen ist! Sind es eher muslimisch geprägte Familien, die den Auftrag in der Bibel "mehret euch" etwas zu ernst nehmen und was machen homosexuelle Männer, um sich fortzupflanzen? Gibt es genügend Unterstützung für heterosexuelle Paare in Deutschland, um Kinder zu kriegen! Ihre Ideen und Meinungen sind gefragt, wie man mit diesem Thema umgehen sollte! Es stehen ihnen 5 Vorschläge bzw. Stimmen - die sie beliebig verteilen können - zur Verfügung!

2

Stimmen

Kommentare (0)Heutzutage ist der Prozentsatz von Alleinerziehenden sehr hoch. Und als Alleinerziehender zu arbeiten, bei den wenigen Ganztagskitas, ist super schwer. Den neuen Lebenssituationen muss unbedingt Rechnung getragen werden.
2

Stimmen

Kommentare (0)Meiner Meinung nach macht das BMFSFJ seine Arbeit gut und versucht Familien mit Kindern immer stärker zu helfen. Was aber gar nicht geht ist, dass Harz4 Empfängern das Kindergeld als Einkommen angerechnet wird. So bleiben Kinder ein zu hohes Armutsrisiko!
0

Stimmen

Kommentare (0)Die Staffelung des Kindergeldes sollte genau umgekehrt passieren. Für das erste Kind gibt es viel Geld und für das Zweite etwas weniger und ab dem vierten Kind gar nichts mehr!
5 Stimmen übrig

Gerne können sie eigene Vorschläge mit zur Abstimmung bringen! Fügen sie dafür eine neue Antwort hinzu oder schicken sie uns ihre Idee mit der Kommentarfunktion unten auf der Seite, damit wir sie hinzufügen können. Auch die Beiträge in unserer Mediathek können diskutiert werden oder bewerten sie mit ihren fünf Stimmrechten diese mit ihrer Punktevergabe. Weiter Vorschläge von interessanten Medienbeiträgen für die Mediathek nehmen wir gerne auf. Schicken sie uns dafür den Link, damit wir ihn hinzufügen können.

Mediathek

Mediathek Bundesministerium für Familie: Familienpolitik

Die Mediathek zur politisch demokratischen Meinungsbildung erfüllt den Zweck, sich ein Bild zu machen, wie in den Medien das jeweilige Thema diskutiert wird, um Informationen zu erhalten, eigene Entscheidungen zu treffen! Wenn sie ihrerseits interessante Beiträge gefunden haben, schicken sie uns den entsprechenden Link mit der Kommentarfunktion unten auf der Seite zu! Danke.

1

Stimme

Kommentare (0)Familienpolitik aus der Sicht von Kindern!
1

Stimme

Kommentare (0)Realitätsferne Familienpolitik in Deutschland | Politik direkt
1

Stimme

Kommentare (0)Olaf Schubert-"Experte" für Familienpolitik- "heute show" (15.02.2013)-Familienpolitik Spezial
0

Stimmen

Kommentare (0)Hart aber Fair. Auf in den Genderwahnsinn!
5 Stimmen übrig

You have no rights to post comments

Stimmen sie jetzt ab! Ihnen stehen 7 Stimmen zur Verfügung, die sie so verteilen können, wie sie wollen! Die Auswertung ist transparent und einsehbar mit klicken auf das Diagramm-Icon rechts! Für Konterfei der Kandidaten erneut auf das Icon klicken!

-
Welchem Politiker trauen sie am ehesten zu, die Zeichen der Zeit zu erkennen, die Instrumente und Organisationsformen unserer Demokratie in Deutschland effizienter, gerechter und transparenter zu machen?
-
Um ihre Stimme zu vergeben, klicken sie mit ihrer MAUS auf das + Zeichen!

+
Wolfgang Schäuble
36 Stimmen
+
Ursula van der Leyen
2 Stimmen
+
Unserer Bevölkerung
53 Stimmen
+
Svenja Schulze
1 Stimme
+
Sahra Wagenknecht
21 Stimmen
+
Robert Habeck
9 Stimmen
+
Jens Spahn
3 Stimmen
+
Horst Seehofer
9 Stimmen
+
Heiko Maas
6 Stimmen
+
Frank Altmeier
3 Stimmen
+
Christian Lindner
18 Stimmen
+
Bernd Baumann
39 Stimmen
+
Annegret Kamp-Karrenbauer
3 Stimmen
+
Andreas Scheuer
9 Stimmen
+
Andrea Nahles
9 Stimmen
+
Alice Weidel
34 Stimmen
7 Stimmen übrig